• Lara Nowak, M. Sc.

Mit großen Schritten voran

Ende Juli hat das Team den nächsten entscheidenden Meilenstein erreicht: Der Ethikantrag des SiKOM-Projektes wurde bei der Ethikkommission der Universität Witten/Herdecke eingereicht.



Der Ethikantrag


Im Ethikantrag werden der Prüfplan zusammengefasst sowie Studienziele und das Arbeitsprogramm erläutert. Vertraulichkeit, Datenschutz und Versicherung sind weitere relevante Kapitel des Ethikantrages. Aufgabe der Ethikkommission ist es nun, die ethische Unbedenklichkeit des Forschungsvorhabens zu prüfen. Dabei muss der Schutz verschiedener Bereiche sichergestellt werden. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf den Patient:innen, ihren Angehörigen sowie dem medizinischen Personal.


Jedes To-Do ein Erfolg


"Aktuell werden wir mit der Umsetzung des Projektes in der Kinderonkologie am Gemeinschafskrankenhaus Herdecke beginnen. Die anderen Zentren, Datteln, Dortmund, Essen und Köln werden wir nach und nach und unabhängig voneinander einschließen," erklärt Projektleiter Prof. Dr. med. Zuzak. Aus diesem Grund gilt der Antrag ausschließlich für das Studienzentrum in Herdecke. Für die anderen Studienzentren werden die Anträge separat eingereicht.





13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen